Änderungen beim BAföG bei pandemiebedingten Verzögerungen im Studienverlauf

Verlängerung der Förderungshöchstdauer aufgrund pandemiebedingter Verzögerungen im Studienverlauf
Gemäß Art. 99 Abs. 2 Satz 1 BayHSchG gilt für die im Sommersemester 2020 in einem Studiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden eine von der Regelstudienzeit abweichende um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit und damit aufgrund von § 15a Abs. 1 BAföG eine entsprechend um ein Semester verlängerte Förderungshöchstdauer.
Dies gilt jedoch nicht für Studierende, bei denen sich Verzögerungen bereits vor dem Sommersemester 2020 ergeben haben und deren Förderungshöchstdauer mit dem Wintersemester 2019/2020 bereits abgelaufen ist.

Verlängerung der Frist zu Vorlage des Leistungsnachweises aufgrund pandemiebedingter Verzögerungen im Studienverlauf Für Studierende, die im Sommersemester 2020 in einem Studiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert und nicht beurlaubt waren, verschiebt sich die Vorlagefrist für den Leistungsnachweis um ein Semester (Art. 99 BayHschG in entsprechender Anwendung).
Befindet sich die/der Studierende beispielsweise im Sommersemester 2020 im vierten Fachsemester müsste sie/er eigentlich zum Ende dieses Sommersemesters einen Leistungsnachweis über die zum Ende des vierten Fachsemesters üblicherweise zu erbringenden Leistungen vorlegen, um für das Wintersemester 2020/2021 gefördert werden zu können. Kann ein positiver Leistungsnachweis insoweit nicht vorgelegt werden und war die/der Studierende im Sommersemester 2020 immatrikuliert und nicht beurlaubt, ist eine Förderung für das Wintersemester 2020/2021 auch ohne Vorlage eines positiven Leistungsnachweises möglich. Der Leistungsnachweis mit den zum Ende des vierten Fachsemesters üblicherweise zu erbringenden Leistungen ist dann erst zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 vorzulegen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre*n persönliche*n Sachbearbeiter*in im Amt für Ausbildungsförderung – schriftlich oder telefonisch.
Telefonsprechzeiten:
Montag:              08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch:          08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag:       09.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag:               08.30 – 12.30 Uhr

Umbuchung von Guthaben auf der elektronischen Geldbörse der CAMPUS CARD AUGSBURG

Bild der Chipkarte CAMPUS CARD AUGSBURG

Derzeit kann das Guthaben einer gesperrten CAMPUS CARD AUGSBURG (CCA) nicht auf eine neue Chipkarte umgebucht werden, da hierfür die Vorlage der neuen CCA notwendig ist.
Daher bieten wir vorübergehend bis auf Weiteres die Überweisung des Restguthabens per SEPA-Überweisung an.

Bitte senden Sie hierfür folgende Daten per E-Mail mit Anhang an
cca@studentenwerk-augsburg.de
– Ausgefüllte Sperrbestätigung des ZEBRA / Rechenzentrums der HSA
– Kontodaten (IBAN)
Die Bearbeitung dauert mehrere Tage.



Telefonische Sozial- und Rechtsberatung

Grafik: Paragraphen-Zeichen dreidimensional an eine Steinmauer gelehnt

Die Sozial- und Rechtsberatung (Fr. Trombi) für in unserem Zuständigkeitsbereich immatrikulierte Studierende findet bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch statt.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr unter 0821 / 650424-20 oder per E-Mail (bist [at] studentenwerk-augsburg.de) einen Telefontermin.

Telefonische Sprechzeiten der psychologischen Beratung

Grafik Telefonhörer auf gelbem Hintergrund

Auf dem Campus ist nichts los, Prüfungen werden abgesagt, Seminare und Vorlesungen sind verschoben oder finden nur online statt. Dafür hat man jetzt viel Zeit, um sich mit sich selbst zu beschäftigen. Das sorgt nicht immer und nicht nur für positive Entdeckungen. In der momentanen Situation kann häufig bewusst werden, was unzufrieden macht oder schon länger unter dem Teppich lagert und nun mangels Ablenkung umso deutlicher zum Vorschein kommt.

Folgende coronabedingte Veränderungen können zu Stress führen:
– Die Zukunft voller Fragezeichen
– Träume geplatzt, Pläne in der Warteschleife
– Sehnsüchtig vermisst: der ganz normale Alltag, die Freunde, der Sport
– Viel Zeit, aber zu Nix Lust
– Müde vom Nichtstun
– Noch nie so einsam wie jetzt
– Nichts macht so richtig Spaß, wenn unklar ist, wofür
– Gestrandet im elterlichen Nest, mit allen Vor- und Nachteilen

Wir sind weiterhin für Sie da. Derzeit können wir zwar keine persönlichen Beratungskontakte anbieten.

Sie können Herrn Blum aber spontan während der Sprechzeiten
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 10-12 und 14-16 Uhr
unter 0821 / 650424-40 anrufen.
Alternativ können Sie einen telefonischen Gesprächstermin (50 Minuten) vereinbaren.
Dies kann telefonisch (0821 / 650424-40) oder per E-Mail (bist [at] studentenwerk-augsburg.de) geschehen. Zur telefonischen Terminvereinbarung erreichen Sie uns am besten am Mittwoch von 14:00 – 16.00 Uhr.

Keine Besuchszeiten im Amt für Ausbildungsförderung (BAföG)

BAföG-Antrag wird an einem Notebook ausgefüllt

Bis auf Weiteres findet kein persönlicher Parteiverkehr im Amt für Ausbildungsförderung statt. Die Sprechstunden in Kempten und Neu-Ulm entfallen. Die Sachbearbeiter*innen im Amt für Ausbildungsförderung sind schriftlich und telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag:08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch:08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag:09.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag:08.30 – 12.30 Uhr

Der Bayerische Landtag hat am 8. Juli 2020 ein Gesetz zur Änderung des Bayerischen Hochschulgesetzes beschlossen, das unter anderem eine Regelung beinhaltet, wonach für die im Sommersemester 2020 in einem Studiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden eine von der Regelstudienzeit abweichende um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit gilt. Damit wird automatisch eine entsprechende Verlängerung der BAföG-Höchstbezugsdauer um ein Semester erreicht.

Die wichtigsten Antworten zum Thema BAföG im Sommersemester 2020 finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. ⇒ Informationen für BAföG-Geförderte

⇒ Die Regeln im Einzelnen

⇒ Elterneinkommen sinkt wegen Corona?

⇒ Engagement im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen oder in der Landwirtschaft

⇒ FAQs

So sind wir für Sie da!

Sonderartikel

Grafik, Symbolbild: Kommunikation mit dem Studentenwerk Augsburg

Um Studierende und Beschäftigte möglichst gut zu schützen gelten beim Studentenwerk Augsburg derzeit folgende Regelungen:

Hochschulgastronomie
Die Mensen, Cafeterien und CafeBars haben aktuell teilweise mit einem to-go-Angebot geöffnet. Weitere Informationen hier.

Amt für Ausbildungsförderung (BAföG)
Bis auf Weiteres findet kein persönlicher Parteiverkehr statt. Die Sprechstunden in Kempten und Neu-Ulm entfallen. Die Sachbearbeiter*innen im Amt für Ausbildungsförderung sind schriftlich und telefonisch zu folgenden Zeiten erreichbar: 

Montag: 08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch: 08.30 – 12.30 und 13.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 08.30 – 12.30 Uhr

⇒ Änderungen beim BAföG bei pandemiebedingten Verzögerungen im Studienverlauf

Die wichtigsten Antworten zum Thema BAföG im Sommersemester 2020 finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

⇒ Informationen für BAföG-Geförderte

⇒ Die Regeln im Einzelnen

⇒ Elterneinkommen sinkt wegen Corona?

⇒ Engagement im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen oder in der Landwirtschaft

⇒ FAQs 

Überbrückungshilfe
Alle Informationen zur Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingter Notlage finden Sie hier.

Wohnen
Bis auf Weiteres findet kein Parteiverkehr beim Wohnservice statt. Der Kontakt zu Mieter*innen erfolgt schriftlich und telefonisch. In den Wohnanlagen sind sämtliche Gemeinschaftsbereiche geschlossen. Studierende, die die Aufnahmebedingungen erfüllen, können sich hier online für einen Wohnplatz anmelden.


b!st – Beratung im Studentenwerk
Bis auf Weiteres finden keine offenen Sprechstunden statt. Beratungen erfolgen schriftlich und telefonisch.


Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Bleiben Sie gesund!