Überbrückungshilfe

Grafik mit dem Text: 
Zuschuss für Studierende in Notlagen
Financial aid for students in need
ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Corona-Pandemie: Überbrückungshilfe für Studierende in Notlage
Seit Juni 2020 hilft das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) denjenigen Studierenden, die sich nachweislich in einer akuten, pandemiebedingten Notlage befinden und die unmittelbar Hilfe benötigen. Diese Hilfe in Form eines Zuschusses wird auch für das gesamte Sommersemester 2021 angeboten.

Antragsberechtigt für die Zuschüsse sind Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung in Deutschland wohnen, an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland immatrikuliert und nicht beurlaubt sind. Dies gilt für Studierende aus dem In- und Ausland, ohne Altersbegrenzung. Der Zuschuss wird monatlich zugesagt bis zu einer Höhe von 500 Euro.

Online-Antrag hier: www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Die wichtigsten Antworten zur Überbrückungshilfe finden Sie hier.

Technische Hinweise zum Online-Antrag auf Überbrückungshilfe

BMBF-Hotline zur Überbrückungshilfe:
Telefon: 0800 26 23 003
Servicezeiten der Hotline:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
E-Mail: ueberbrueckungshilfe-studierende@bmbf.bund.de